Mission-Chronik

The road so far...

Unsere Mission:Change-Chronik


2013-2015


Im Laufe der vergangenen Jahre haben wir viel gelernt, wir sind an so manchen Herausforderungen gewachsen, haben neue Freunde und Unterstützer gefunden und mehr als alles andere: Wir haben begriffen, dass es so viele gute und wichtige Initiativen, so viele große Probleme in der Welt gibt, dass Mission:Change uns wohl noch unser ganzes Leben begleiten wird. Lasst uns gemeinsam die Geschichte von Mission:Change weiterschreiben. Wir zumindest können es kaum erwarten, Euch auf unsere nächste Mission mitzunehmen.

2013 - Bloody Diaries Convention

Es waren einmal... es mag wohl im schönen Frühling 2013 gewesen sein... vier Damen, die übernahmen die Leitung über eine Faninitiative zur Bloody Diaries Convention, die es sich zum Ziel gesetzt hatte, für die Ian Somerhalder Foundation (ISF) Spenden zu sammeln. Das war die Geburtsstunde der Mission - damals noch Mission:ISF getauft.

Das Herzstück dieser etwas besonderen Fundraisinginitiative war der Verkauf von T-Shirts mit einem eigens für das Event und den Anlass kreierten Design. Die Gewinne aus diesem Verkauf flossen damals schon zu 100% in den Spendentopf. Nun ist diese Initiative bis zu diesem Punkt noch nichts besonders. Besonders aber war der Flashmob, der in Zusammenhang mit dem Fundraiser stand: Alle rund 2.000 Gäste waren involviert, als sie auf ein Zeichen hin über ihren Köpfen ein riesiges "ISF" aus Papier - natürlich recycelt - erschufen. Dieses besondere i-Tüpfelchen und die Kooperation mit dem Veranstalter (der FedCon GmbH) und der Hic et Nunc Society e.V. ließen diese Aktion zu einem vollen Erfolg werden: Am Ende hielt ein völlig perplexer US-Schauspieler einen Scheck über $12,500 für seine Tier- und Naturschutzorganisation in Händen.


2014

Ein Jahr später - 2014 - gab es die Mission noch immer und ihre Fans warteten auf Neuigkeiten. Und so ging sie in die zweite Runde und wurde zu einem jährlich wiederkehrenden Ereignis. Ein neues Shirt-Design folgte. Eine neue Idee wurde ausgebrütet: Diesmal sollte es einen 3-Meter langen Scheck geben, auf dem die Namen aller Spender zu lesen waren - neben einer großen 6,000 hinter dem Dollarzeichen.

In diesem Jahr hatte die Mission mit dem ein oder anderen Hindernis zu kämpfen, aber dank der Unterstützung vieler engagierter ISF-Teams überall in Europa gelang es uns, wenigstens diesen Betrag zusammen zu tragen. Letztlich war es die BloodyNight Convention Europe in Brüssel unter der Organisation von KLZ Events, die diese Mission möglich machte. Ihre besondere Note und Öffentlichkeit erhielt die Aktion durch das "Mission-Video", dass nach der Convention viele Spender in ihren Shirts zeigte.


2015 - Bloody Night Con Europe + Ring Con

Unser Bericht für 2015 kommt bald. Es ist so viel passiert, dass es schwer fällt, alles knapp und bündig darzustellen, aber wir können es kaum erwarten, mit Euch gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen.